Pine (Schottische Kiefer)Eine weitere der 38 Bachblüten ist die sogenannte Pine. Die schottische Kiefer kann bis zu 35 Meter hoch werden, ist immergrün und blüht im Mai. Sie wächst ebenso gut in Wäldern als auch auf kargem Boden.

Die Bachblüte Pine wird besonders gern zur Behandlung von Menschen mit enormen Schuldgefühlen eingesetzt, die sich in einem hohen Maß selbst erniedrigen. Die Betroffenen werden häufig geplant von Verlust- und Versagensängsten, setzen sich zu oft und zu destruktiv mit eigenen Fehlern auseinander und streben bei allem was sie tun nach Perfektion. Doch durch ihre ausgeprägte Selbstkritik erreichen sie diese Perfektion nicht, was wiederum zu Schuldgefühlen und empfundener Scham aufgrund des Versagens führt. Diese Menschen leiden oft an Schlaflosigkeit und häufig an Depressionen. Ihr Leid kann sich in körperlichen Symptomen wie einem nervösen Magen, häufigeren Kopfschmerzen, Magenschleimhautentzündungen und einer chronischen Bronchitis zeigen. Durch den Schlafmangel und die starken Selbstvorwürfe wird das Immunsystem geschwächt.

Durch den Einsatz der Bachblüte Pine wird der negative Zustand in einen positiven umgewandelt. Sie hilft den Betroffenen wieder einen objektiven und zielgerichteten Blick auf sich, ihr Leben und ihre angeblich unverzeihlichen Fehler zu erleben. Damit geht auch eine erhöhte und verbesserte Lebens- und Arbeitsqualität einher und die Erkenntnis, dass Fehler und Irrtümer zum Leben ebenso gehören wie die stellenweise bereits hin und wieder erreichte Perfektion. Nach der Behandlung mit dieser Bachblüte fühlen sich die meisten erleichtert und wieder erstarkt sich selbst und dem eigenen Leben gegenüber.