Mimulus (Gefleckte Gauklerblume)Bachblüte Nummer 20, Mimulus, auch Gefleckte Gauklerblume genannt.

Mimulus ist eine krautige ein- bis mehrjährige Pflanze, welche zur Gattung der Gauklerblumen gehört.
Die Pflanzen haben meist traubige Blütenstände, und kommen in unterschiedlichen Farben vor.
Gauklerblumen wachsen meist an feuchten Standorten, etwa in Wäldern, an Waldrändern und in der Nähe von Flüssen und Bächen.
Sie sind hauptsächlich in Nordamerika und in Australien beheimatet, aber auch in Europa und Asien findet man einige Arten.

Mimulus ist die Blüte, die bei verschiedenen Ängsten zum Einsatz kommt, sie ist das Angstmittel unter den Bachblüten.
Dieses Mittel kommt in der Naturheilkunde sehr oft zum Einsatz, da immer mehr Menschen von diversen Ängsten geplagt werden.
Patienten die dieses Mittel brauchen fürchten sich zum Beispiel vor Krankheiten, Schmerz, Armut, der Dunkelheit, dem Alleinsein, vor Menschen und Tieren oder einem Unfall.
Diese Menschen sind meist schüchtern und erschrecken sich sehr schnell.
Das Mittel hilft auch bei alltäglichen Ängsten, diese zu meistern und zu überwinden.
Mimulus kann als Akutmittel bei Situations bezogenen Ängsten angewendet werden, aber auch über längere Zeit als Konstitutions- und Charaktermittel verabreicht werden.
In Akutfällen wird Mimulus direkt über die Pipette in den Mund geträufelt und erzielt seine Wirkung.
Dieses Mittel kann reale, momentane Ängste abbauen, es fördert zudem die Fähigkeit, Gefahren und Situationen vernünftig einzuschätzen, so dass man allgemein mutiger und unerschrockener wird.
Es bringt die Seele wieder ins Gleichgewicht und hilft die Ängste, von denen man beeinträchtigt wird zu verringern.
Bei panischen Angstzuständen ist es ratsam dieses Mittel mit weiteren Mitteln zu kombinieren um eine positive Wirkung zu erzielen.